Tagesstätte

Die Tagesstätte in den Sozialpsychiatrischen Zentren (SPZ) ist ein Angebot für Menschen, die aktuell nicht erwerbsfähig sind, (noch) an keiner beruflichen Rehabilitation teilnehmen können und keine Werkstatt für psychisch behinderte Menschen besuchen können. Sie finden hier Tagesstruktur, die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen, Zeit sinnvoll zu gestalten und gemeinsam Freizeit zu verbringen.

Vorrangiges Ziel ist es, durch ein beschäftigungs- und arbeitsorientiertes Angebot ein weitgehend eigenständiges Leben im gewohnten Umfeld führen zu können und so einen Aufenthalt in stationären Einrichtungen zu vermeiden.

Tagesstätten können im Bereich Arbeit und Beschäftigung gezielt auf berufliche Rehabilitationsmaßnahmen vorbereiten.

Zu den Angeboten der Tagesstätten gehören beispielsweise:

  • Ergotherapie
  • Fahrradservice
  • Holzwerkstatt
  • Kochen und Mittagstisch
  • PC-Arbeit
  • Kreatives Gestalten

Die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft Köln (PSAG) ist ein Zusammenschluss von Fachkräften aller relevanten Disziplinen von Helferinnen und Helfern, Angehörigen und Betroffenen aus den Arbeitsfeldern und Einrichtungen der Gesundheits-, Jugend-, Alten- und Behindertenhilfe, in denen psychosoziale Gesichtspunkte von Bedeutung sind. Mehr erfahren …

Mit freundlicher Unterstützung von: