Ältere Menschen mit einer psychischen Erkrankung

Demenz und Depression sind die häufigsten psychischen Erkrankungen im höheren Lebensalter. Das gleichzeitige Auftreten von Angst und Depression ist besonders hoch.

Die Auswirkungen dieser Erkrankungen sind sehr unterschiedlich und machen neben der medizinischen Beratung und Behandlung auch eine gute Pflege und Betreuung notwendig. Wichtig sind aber auch die Unterstützung von Interessen und die Förderung von Fähigkeiten. Der Kontakt zur Familie, zu Freund*innen und Nachbar*innen ist ebenfalls von großer Bedeutung.

Die einzelnen Krankheitsbilder unterscheiden sich und erfordern spezielle Vorgehensweisen je nach Situation oder Alter auch andere Schwerpunkte bei der Behandlung und Therapie.

Mit der Versorgung von psychisch kranken Menschen im höheren Lebensalter befasst sich der „Arbeitskreis Alterspsychiatrie“ der PSAG Köln.


Die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft Köln (PSAG) ist ein Zusammenschluss von Fachkräften aller relevanten Disziplinen von Helferinnen und Helfern, Angehörigen und Betroffenen aus den Arbeitsfeldern und Einrichtungen der Gesundheits-, Jugend-, Alten- und Behindertenhilfe, in denen psychosoziale Gesichtspunkte von Bedeutung sind. Mehr erfahren …

Mit freundlicher Unterstützung von: